SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel
 
 

Ihre Feuerwehr..

Feuerwehr übt bei Med-X-Press

Einsatzkräfte der Feuerwehren Langelsheim und Goslar probten am Dienstagabend die Zusammenarbeit. Drei Personen galt es zu retten.

Gegen 19.45 Uhr wurde eine unklare Rauchentwicklung in einem Gewerbekomplex in der Dörntener Straße gemeldet. Dort ansässig sind drei Firmen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein Feuer an der Fassade zu erkennen. Das Feuer breitete sich aus. Bei der Erkundung durch den Brandmeister vom Dienst konnte eine Verrauchung im Bereich des Gesundheits- & Pharmadienstleisters Med-X-Press GmbH festgestellt werden. Drei Personen galten als Vermisst.

Für die Einsatzkräfte des Goslarer Löschzuges ein zu großes Szenario. Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Langelsheim mit einem weiteren Löschzug angefordert. Während sich das angenommene Feuer auf das Gebäudedach ausbreiten konnte, drangen Trupps beider Wehren in das Innere vor. Gleichzeitig erfolgte der Aufbau der Wasserversorgung aus Hydranten der Dörntener Straße und des Pracherstieges.

Mit Wärmebildkameras erfolgte die Suche nach den Vermissten. Schnell konnte eine Person auf dem Dach aus dem Rettungskorb der Drehleiter heraus lokalisiert und gerettet werden. Die Absuche im Bürobereich gestaltete sich schwierig. Die Nebelmaschine hatte die Räumlichkeiten so verraucht, dass eine sogenannte Nullsicht herrschte. Schwerstarbeit bei der Personensuche für die eingesetzten Atemschutztrupps.

Alle im Übungsobjekt vermissten Personen konnten gefunden und die Brandbekämpfung erfolgreich abgeschlossen werden. Die Übung ist bereits die zehnte zwischen der Gruppe 3 der Goslarer Feuerwehr und der Gruppe 3 aus Langelsheim. Die beiden Feuerwehren arbeiten seit Jahren Hand in Hand im Einsatzgeschehen. So ist es eine gute Gelegenheit sich zu gemeinsamen Übungen auch einmal in „Friedenszeiten“ auszutauschen. Stadtbrandmeister Christian Hellmeier nutzte die Gelegenheit und machte sich ein Bild von den Ereignissen. In den Lagebesprechungen hinterfragte Hellmeier auch die nächsten geplanten Entscheidungen.

Mit dem Übungsobjekt hatte die Feuerwehr einen Glücksgriff. Med-X-Press GmbH Chef Karl-Heinz Dörhage stellte schnell und unkompliziert seine Firmenräume zur Verfügung. So konnte auch gleich die jährliche Prüfung der Brandschutzeinrichtungen des Unternehmes erfolgen. Auch die Langelsheimer Besitzerin Marlies Otto verfolgte die Tätigkeiten der Einsatzkräfte.

Ausgearbeitet hatten die Übung Karsten Peter und Jens Gerbert. Neben der erprobten guten Zusammenarbeit konnten auch wichtige Erkenntnisse für die Eisnatzkräfte bei Einsätzen in Gewerbebetrieben gewonnen werden.

Google +1 Empfehlung


Facebook Like

Meist gelesen

RSS-Feed - Einsätze