SCREEN

Profile

Menu Style

Cpanel

Alarme

05. bis 07.07.2018 - Vier Einsätze für die Feuerwehr

In den vergangenen Tagen war die Goslarer Feuerwehr für vier Einsätze alarmiert worden. Bei einem Waldbrand war unsere Unterstützung erforderlich und drei Brandmeldeanlagen lösten aus.

Nahe den Kästeklippen (Okertal) brach gestern ein Waldbrand zwischen Oker und Göttingerode aus. Die zunächst alarmierte Feuerwehr Bad Harzburg forderte gegen 14 Uhr  die Feuerwehren Goslar und Oker zur Unterstützung an. Rund 300 Quadratmeter Vegation waren in Brand geraten. Da sich das Feuer tief in den Waldboden ausbreiten konnte, zogen sich die intensiven Löscharbeiten über den Nachmittag hin. Das Goslarer Tanklöschfahrzeug beteiligte sich am Ringverkehr der Tanklöschfahrzeuge zwischen der Einsatzstelle und der eingerichteten Füllstation auf dem Okeraner Schützenplatz. Nach zwei Stunden konnte das Goslarer TLF entlassen werden.

Ein ausführlicher Bericht ist unter www.feuerwehr-badharzburg.de zu finden

 

In den frühen Morgenstunden des Samstags löste die Brandmeldeanlage eines Produktionsbetriebes im Gewerbegebiet Baßgeige aus. Der Alarm lief bei einer Sicherheitsfirma auf, die wiederum die Feuerwehr veständigte. Nach intensiver Absuche, konnte kein Grund für den Brandalarm festgestellt werden. So ist von einem technischen Defekt der Brandmedetechnik auszugehen.

Die Brandmeldeanlage eines Goslarer Möbelhhauses löste am Freitag aus. Die zügige Erkundung ergab auch keine Feststellungen für einen Brand. Der zur Einsatzstelle eilende Löschzug konnte nach wenigen Minuten die Einsatzstelle wieder verlassen.

Bereits am Donnerstag löste die Brandmeldeanlage des Rammelsberger Bergbaumuseums aus. Hier konnte die Feuerwehr einen Täuschungsalarm feststellen. Handwerker waren mit Schleifarbeiten beschäftigt, als ein Rauchmelder aufgrund der entstandenen Staubentwicklung auslöste.

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF 16/25, DLA(K) 23/12, HLF 20, TLF 24/50, ELW, Kdow-BvD und Kdow-StBM

Meist gelesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok